RÜCKRUFSERVICE: 030 437 447 900 KONTAKT Berater finden HYPOFACT AG hat 4,47 von 5 Sterne | 208 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Höhere Notarkosten lassen Immobilienkaufpreise steigen

Im Rahmen einer gesetzlichen Neuregelung werden die Notarkosten ab dem 01.08.2013 übersichtlicher und leistungsbezogener berechnet.
Im Ergebnis werden die Kosten beim Immobilienkauf aber vor allen Dingen steigen, denn die höheren Kosten müssen natürlich in den Erwerbsnebenkosten berücksichtigt werden. Konnten bisher als Pauschale in der Regel 1,5% des Kaufpreises für die Notar- und Gerichtskosten angesetzt werden, wovon 1,0% auf die Notarkosten entfielen, werden es künftig bis zu 2% des Kaufpreises sein.
Leider ist die Höhe der Notarkosten nach der Neuregelung aber künftig auch abhängig von der Höhe es Kaufpreises. Dabei gilt: je niedriger der Kaufpreis, desto höher die Notarkostensteigerung.

Foto: © Michael Staudinger / pixelio.de